Skip to main content

Vergleich AV Receiver 2016: Für jedes Budget das passende Produkt

Vergleich AV Receiver PreisklassenWie bei fast allen Produkten kann man eher mehr oder eher weniger dafür ausgeben. AV Receiver bieten da keine Ausnahme. Um Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Ausstattungsmerkmale zu geben, haben wir in unserem Vergleich AV Receiver für jede Klasse ein Produkt für Sie herausgesucht und stellen Ihnen kurz ihre jeweiligen Vor- und Nachteile vor.

Unsere Preisklassen sind:

  • Einstiegsklasse (200-500€)
  • Mittelklasse (500-700€)
  • Oberklasse (700-1000€)
  • Spitzenklasse ( >1000€)

Vergleich AV Receiver 2016: Einstiegsklasse

Für alle „Neulinge“ und all die, die nicht allzu viel Geld ausgeben möchten, ist die Einstiegsklasse genau die Richtige. Unsere Empfehlung in diesem Segment: der Denon AVR-X1200W

Obwohl es sich hierbei um ein Einsteigergerät handelt, kann dieser ReceiveVergleich AV Receiver WLANr doch schon einiges: neben dem Beherrschen nahezu aller zurzeit gängigen Soundkodierungen sind auch eine Handysteuerung, Internetradio und Online-Streamingdienste, wie Spotify, mit an Board. Eine Internetanbindung ist sowohl kabellos über WLAN, als auch per LAN-Kabel möglich. Bluetooth für Smartphones ist an Board, und, und, und.

Der Sound ist sehr dynamisch und eher ausgewogen. Weder die Bässe, noch die Höhen sind extrem dominant und übersteuern auch nicht. Wer mit den Voreinstellungen des internen Programmes nicht zufrieden ist, kann selbst noch feinjustieren. Weiterhin bietet unsere Empfehlung im Einstiegssegment des AV Receiver Vergleiche den Audyssey MultiEQ XT. Durch diese Technik wird ständig der bestmögliche Raumklang errechnet und zum Beispiel Lautstärkeunterschiede bei Werbeblöcken im TV ausgeglichen.

Die Ersteinrichtung sollte vergleichsweise einfach ablaufen, da dieses Gerät eine GUI (Graphical User Interface = Grafische Benutzeroberfläche) bereitstellt. Somit entfallen umständliche Suchereien in unübersichtlichen Menüs und man braucht sich nicht vor der Verkabelung etc. zu scheuen. Ansonsten lässt sich der Receiver abgesehen von der klassischen Fernbedienung auch über eine App steuern. Egal ob Android, Apples iOS oder Amazon Kindles Fire OS – alle können die Fernbedienung ersetzen.

Vorteile:

  • unterstützt alle gängigen KodierungenVergleich AV Receiver Vorteile
  • Internetradio
  • Bluetooth Anbindung für Smartphones etc.
  • 4K- und 3D-Unterstützung
  • Preis

Nachteile:Vergleich AV Receiver Nachteile

  • teils sehr verwinkeltes Menü
  • leichte Whitenoises/ Hintergrundrauschen möglich
Fazit: Für vergleichsweise wenig Geld bietet dieses Modell fast alles und noch viel mehr. Natürlich handelt es sich hierbei nicht um ein High-End-Gerät, doch das sieht man ich auf den ersten Blick gar nicht so an. Sollten Sie weiteres Interesse haben, so können Sie hier einen ausführlichen Vergleich zu diesem Gerät finden.
Unsere Empfehlung! Denon AVR-X1200W

349,00 € 559,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsBei anschauen*

Vergleich AV Receiver 2016: Mittelklasse

Der Onkyo TX-NR646 kann mit ähnlichen Merkmalen wie das AV Receiver Vergleich Einsteigermodell von Denon auftrumpfen, doch was rechtfertigt bei diesem Receiver den höheren Preis? Zum Einen kann dieses Modell bis zu 160W pro Kanal handeln, während das Einstiegsmodell „nur“ 145W schafft. Hinzu kommen weitere zusätzliche Features. Ein Phono-Vorverstärker ermöglicht den spielend einfachen Anschluss eines Plattenspielers für alle Liebhaber unter Ihnen.Vergleich AV Receiver

Der Sound ist etwas basslastiger bei dem Onkyo. Jedenfalls, wenn man die Einstellungen richtig vornimmt. Das hier verwendete AccuEQ hat des Öfteren beim Endkunden schon falsche
Kalibrierungen gezeigt, die jedoch manuell nachgebessert, bzw. berichtigt werden können.

Auch Onkyo bietet eine Smartphonesteuerung an neben der klassischen Fernbedienung. Sie sollten aber bedenken, dass die Funktionsvielfalt bei solchen eingeschränkter ist. „Normale“ Fernbedienungen sind in dieser Hinsicht nicht zu schlagen. Außerdem fallen einem auf den ersten Blick schon die Vielzahl der Knöpfe an der Front auf. Sollte die Fernbedienung einmal ausfallen, so kann man trotz allem weiterhin komfortabel alles einstellen.

Vorteile:

  • unterstützt alle gängigen KodierungenVergleich AV Receiver Vorteile
  • Internetradio
  • Bluetooth Anbindung für Smartphones etc.
  • 4K- und 3D-Unterstützung

Nachteile:

  • recht umständlich erreichbarer SupportVergleich AV Receiver Nachteile
  • AccuEQ Einmesssystem nicht immer akkurat
  • spürbare Wärmebildung bei unzureichendem Abstand zu anderen Geräten/ Wänden
Fazit: Für etwas mehr Geld erhält man auch dementsprechend etwas mehr Features. Ob diese sinnvoll für Sie sind, sollten Sie jedoch selbst abwägen.
Onkyo TX-NR646

277,22 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

Vergleich AV Receiver 2016: Oberklasse

Es geht noch einmal eine Stufe teurer: der Marantz SR6010 ist in unserem AV Receiver Vergleich der Vergleicheieger der Oberklasse. Viel mehr als der Vorgänger bringt dieses Gerät nicht mehr mit. Die maximale Ausgangsleistung pro Kanal betragen schon ganze 185W. Hinzu kommen ganze zwei Subwoofer Ausgänge für noch präziseren Bass, da ein Subwoofer möglicherweise einen Rundumsound nicht so gut darstellen, wie zwei. Durch Überlagerung der Wellen wird das Heimkinoerlebnis noch einmal um ein ganzes Stück realistischer.

Zum Klang ist zu sagen, dass mit den passenden Boxen jedes Klangbild erreicht werden kann. Von Vergleich AV Receiver Marantzextremem Bass bis hin zu Flat ist hier alles drin. Das Einmesssystem ist das verbesserte Audyssey MultiEQ XT32, wessen Vorgänger im Einstiegsmodell von Denon zum tragen kam.

Eine Besonderheit in der Bedienung ist hier eine IP-basierte Steuerung über einen beliebigen PC in Ihrem Netzwerk. Einfach mit dem Laptop vor sich surfen und dabei bestes Heimkinoerlebnis genießen ohne Fernbedienungen zu wechseln. Auch für das SmartHome Zeitalter ist der Marantz Receiver gewappnet. Alle Produkte der Control4 Heimautomatisierungtechnik sind kompatibel zu dem Marantz SR6010.

Vorteile:

  • sinnvolles Steckermanagement an der Rückseite, bei dem keine Stecker blockieren
  • gut verständliches MenüVergleich AV Receiver Vorteile
  • unterstützt alle gängigen Kodierungen
  • Internetradio
  • Bluetooth Anbindung für Smartphones etc.
  • 4K- und 3D-Unterstützung

Nachteile:Vergleich AV Receiver Nachteile

  • kein Display an der Front
  • Preis
Fazit: Trotz fehlendem Display an der Front kann dieses Gerät durch gut einprägsame Menüführung und allgemein gute Qualität überzeugen.
Marantz SR6010

ab 859,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Vergleich AV Receiver 2016: Spitzenklasse

Für unseren Topkandidat in der Spitzenklasse haben wir den Denon AVR-X4200W auserwählt. Maximale Ausgangsleistung sind stolze 200W pro Kanal. Diese kann man so weit ausreizen, muss man aber nicht. Ansonsten liefert dieses Denon Gerät ähnliche Features, wie sein “kleiner Bruder“Vergleich AV Receiver Spitzenklasse aus der Einstiegsklasse: App-Steuerung, Bluetooth, WLAN, LAN und vieles mehr.

Vom Klang ist hier etwas mehr zu erwarten. Ein fast perfektes Kinoerlebnis ist schon bei 50% der Lautstärke zu erreichen; die Bässe sind kräftig und die Höhen klar. Egal ob Musik oder Filme; dieses Gerät kann ziemlich alles perfekt wiedergeben. Hinzu kommt, dass erneut die Einmessung von Audyssey MultiEQ XT32 vorgenommen wird. Somit sind viele Feinjustierungen vom Endnutzer nicht mehr nötig. Der Klang ist auch so überragend.

Was die Bedienung angeht, kann man sich fast vollständig an dem Denon AVR-X1200W (Sieger AV Receiver Vergleich Einstiegsklasse) orientieren: klassische Fernbedienung oder App-Steuerung – Beides ist möglich. Zur Bedienung sollte noch erwähnt werden, dass sich bei diesem Gerät (im Gegensatz zu dem Marantz SR6010) wieder ein Display auf der Vorderseite finden lässt. Wichtige Statusinformationen sind also direkt ablesbar.

Vorteile:

  • stärkste AusgangsleistungVergleich AV Receiver Vorteile
  • unterstützt alle gängigen Kodierungen
  • Internetradio
  • Bluetooth Anbindung für Smartphones etc.
  • 4K- und 3D-Unterstützung

Nachteile:Vergleich AV Receiver Nachteile

  • Preis
Fazit: Was einem bei diesem Produkt direkt ins Auge springt, ist der Preis. Natürlich ist es das teuerste Produkt in unserem Vergleich AV Receiver, doch letztendlich ist die Tonqualität deutlich besser zu dem Einstiegsmodell. Weitere Informationen finden Sie hier
Denon AVR-X4200W 7.2

1.602,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsBei anschauen*

Schlusswort:

Für wen im Endeffekt welches Modell das Richtige ist, können wir schlecht sagen. Abhängig von dem Raum, den zur Verfügung stehenden Boxen und dem Budget können alle angebotenen Receiver gut genug sein. Im Endeffekt bleibt wohl zu sagen, dass Sie mit einem High-End Gerät wohl nie etwas falsch machen werden. Lediglich die maximale Leistung könnten Sie im schlimmsten Fall nicht aus dem Gerät herausholen.